S9 Micro Quadrocopter – Testbericht

Der S9 ist ein micro Quadcopter mit faltbaren Auslegern. Dieser Multirotor zeigt ein anfängerfreundliches Flugverhalten und ist durch seinem Propellerschutz relativ stabil. Bei Kontakt mit der Wand, oder anderen Hindernissen kann dieser im besten Fall einfach weiter fliegen. Durch sein Gewicht von ~20 Gramm, sowie den Antrieb mittel 1S Lipo Akku ist der S9 für Indoorflug gut ausgelegt. Beim Outdoorflug sollte sehr wenig Wind gehen, sonst wird der kleine Flugroboter recht schnell abgetrieben. Die Übertagung der Steuerbefehle erfolgt dank 2.4Ghz Technologie interferenzfrei und kann wie bei manch anderen micro Quadcopter nicht von Sonnenlicht beinflusst werden. Die Stabilisierung des Copters übernimmt ein 6 Achsen Gyro. Dieser funktioniert relativ gut, er stabilisiert auch im fortgeschrittenen Ratenmodus akzeptabel. Leider ist bei meiner Version ein Firmware Bug vorhanden, der die Mini Drohne, hin und wieder die Orientierung verlieren lässt. Durch Aus- und erneutes Einschalten, kann der Fehler vorübergehend behoben werden. Die Fernsteuerung ist wie bei den meisten mini quadcopter, mäßig präzise. Wer allerdings Erfahrungen mit Gamepads hat, wird schnell damit klarkommen. Features wie „Loopings per Knopfdruck“, „drei verschiedene Raten“ sowie „Headless Mode“ beherrscht dieser kleine Multirotor auch. Die „Return to home“ Funktion ist wie bei den meisten Multicopter ohne GPS mit Vorsicht zu genießen. Manchmal klappts so irgendwie, manchmal leider garnicht. Ich empfehle eher das Pilotenkönnen zu trainieren als sich auf Features zu verlassen. Man kann mit einer Flugzeit von ~4-6 Minuten rechnen, abhängig vom Flugstil und Wind. Das mitgelieferte Ladegerät mit USB Anschluss, schafft es den Akku innerhalb von 45 Minuten zu laden. Natürlich ist das Laden auch mit Powerbank möglich, was unterwegs echt praktisch sein kann. Vom Design her ist der kleine an die DJI Reihe angelehnt. Das Design ist schön aerodynamisch gehalten und konnte alle Crashes verkraftet die ich hatte. Ob die klappbaren Arme bei dieser Grösse Sinn machen, sollte jeder für sich entscheiden. Leider ist der Akku fix verbaut und kann somit unterwegs, oder bei Defekt nicht so leicht getauscht werden. Für die ersten Flugversuche ist er definitiv brauchbar, gerade wenn man nach einem Quadcopter im Hosentaschenformat sucht.

Technische Daten:

Aufladezeit: ~45 Minuten
Flugzeit: ~4-6 Minuten
Reichweite: ~70m
Gewicht: ~20g
LiPo: 3.7V
Fernsteuerung: 3 x AA


Erhältlich ist der Quadrocopter bei Gearbest unter diesem Link:
-> S9 kaufen

Alternative:
-> JJRC H36 Testbericht

Mein Testbericht Video zum S9

Schreibe einen Kommentar